Nur Tote bleiben liegen

Autoren: Anja Förster und Peter Kreuz

Die Rezensenten überschlagen sich mit Lob für dieses Buch – ob Handelsblatt oder Wirtschaftswoche unisono wird dieses Managerbuch als motivierend, erfrischend, provokant und inspirierend beschrieben. Quasi eine Pflichtlektüre für Unternehmer, Firmenchefs, Mitarbeiter und Kreative, für alle, die offen sind für den Wandel. Für »Menschen, die längst aufgebrochen sind, weil sie mehr Leben wollen, mehr Initiative, Leidenschaft und Kreativität in Unternehmen«. Das Buch ist eine bunte Sammlung von Ideen aus aller Welt, die die eigene Kreativität nach vorne bringen. Die beiden Autoren geben Beispiele, zeigen Unkonventionelles und stellen neue Spielregeln auf in einer Welt, die sich stetig und immer rascher wandelt.

Denn inzwischen hat das Web längst eigene Regeln aufgestellt: Das Internet ist schnell und offen. Kunden und Mitarbeiter sagen im Web unverblümt ihre Meinung, beteiligen sich an Projekten und liefern öffentlich Ideen. Auch in Unternehmen brauchen Mitarbeiter entsprechende Freiräume, um sich mit ihrem Wissen einbringen zu können.

Warum dieses Buch stark macht: Das Buch gibt wirklich Anregungen und ermuntert, auch mal über die eigene Branche hinauszuschauen und neue Dinge anstoßen, die wirklich bemerkenswert sind.