Die Lobby für gemeinsames Handeln

KLIMA.FORUM 2015

 

Bei dem Thema Klimaschutz prallen unterschiedliche Meinungen, Interessen und Ziele aufeinander. Der gemeinnützige Verein KlimaDiskurs.NRW hat sich in diesem Zusammenhang daher zur Aufgabe gemacht alle relevanten Akteure und Konfliktparteien für konstruktive Gespräche zusammenzubringen und somit eine produktive Auseinandersetzung zu erzeugen.

In Form von Diskursen – im kleinen vertraulichen sowie öffentlichen Rahmen – bietet dieser Zusammenschluss aus Unternehmen, Vereinen und Verbänden, Kommunen, wissenschaftlichen Einrichtungen, Kirchen, Gewerkschaften und anderen Interessengruppen den Raum Kompromisse zu erarbeiten, Lösungswege zu finden und Handlungsoptionen auszuloten.»Die Diskurse organisieren wir nicht als Selbstzweck. KlimaDiskurs.NRW hat eine politische Aufgabe: Wir wollen helfen, den Klimaschutz zu befördern und dabei den Industriestandort NRW zu sichern und weiterzuentwickeln.« – so Andrea Arcais, Geschäftsführer des KlimaDiskursNRW. Der Aufbau einer solchen unabhängigen Plattform schafft somit eine neue vertrauensvolle Gesprächskultur, die das gemeinsame Handeln und somit den Klimaschutz in Nordrhein-Westfalen voranbringt.

KLIMA.FORUM 2015

KlimaDiskurs.NRW e.V. wurde Ende 2012 von den ersten Mitgliedern ins Leben gerufen. Seitdem wird der Verein von der Stiftung Mercator sowie der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen gefördert. Zudem wird die Arbeit des KlimaDiskursNRW durch zahlreiche namhafte Mitglieder unterstützt: Verbraucherzentrale NRW, Stadtwerke Düsseldorf, Deutscher Mieterbund NRW, DGB NRW, NABU NRW, BUND u.a. Der Verein beschreibt seine Grundsätze und Ziele in einer programmatischen Erklärung. Diese trägt den Titel »LOBBY FÜR GEMEINSAMES HANDELN«.

Visio unterstützt den Diskurs durch die Entwicklung von Medien – unter anderem mit dem neuen KlimaDiskurs-Blog oder dem neuen Magazin.