Das Bauernhausmuseum als Marke

100 Jahre Bauernhausmuseum in Bielefeld, das ist eine stolze Zahl. So wie für jedes Unternehmen ist es auch für ein Museum eine Chance, sich zu diesem Anlass besonders zu präsentieren. Sei es mit einem Tag der offenen Tür, mit neuen Angeboten oder mit einem neuen frischen Erscheinungsbild samt Jubiläumslogo.

Mit dem diesem Logo setzt das Bauernhausmuseum ein Zeichen und macht so Tradition sichtbar. Denn Marken dienten schon immer dazu, Orientierung zu schaffen. Sie sind zwar eigentlich ein Kind der Industriegesellschaft und wurden erfunden, um Produkte und Waren unterscheidbarer zu machen. Aber gerade die Ursprünge von Marken finden sich jedoch im bäuerlichen Bereich: Zum einen dienten Brandzeichen dazu Tiere einem Besitzer zuzuordnen, sie zu »branden«. Zum anderen setzte jeder Bauer Grenzsteine und markierte so sein Anwesen.

Das Jubiläumsjahr ist somit eine großartige Plattform für das Bauernhausmuseum sich mit ansprechenden Flyern und einem Video neu zu präsentieren, denn die Aufmerksamkeit ist um ein Vielfaches höher und mehr Menschen – so auch die Bielefelder Presse – zeigen großes Interesse an dem Geschehen rund um das Geburtstagskind.

Wir wünschen der Bielefelder Bevölkerung, dass ihnen das Bauernhausmuseum noch lange erhalten bleibt und unterstützen das Museum auch weiterhin gern!